Perforation


Perforation
Durchbruch

* * *

Per|fo|ra|ti|on 〈f. 20; Med.〉
1. Durchbohrung, Durchbruch, Durchlöcherung
2. durchlochte Linie (auf Papierblättern) zum Abtrennen eines Teils; Sy Reißlinie
3. durchlochte Linie (auf Filmen) zum Transportieren (des Films) über ein Zahnrad
[zu lat. perforare „durchbohren, durchlöchern“]

* * *

Per|fo|ra|ti|on [lat. perforare, perforatum = durchbrechen, durchbohren]: in der Chemie Bez. für eine Methode der kontinuierlichen Flüssig-flüssig-Extraktion, bei der in spezif. Extraktionsapparaturen (Perforatoren) zwei miteinander nicht mischbare Fl. unterschiedlicher Dichte einander durchdringen.

* * *

Per|fo|ra|ti|on, die; -, -en [lat. perforatio = Durchbohrung, zu: perforare, perforieren]:
1.
a) (Fachspr.) das Perforieren (1);
b) (Fachspr.) (bes. bei Papier, Karton) Reiß-, Trennlinie;
c) (Philat.) Zähnung an Briefmarken;
d) (Fotogr.) dem Transportieren dienende Reihe eng aufeinanderfolgender Löcher an den Rändern eines Films.
2. (Med.)
a) Durchbruch eines Geschwürs o. Ä.;
b) Verletzung der Wand eines Organs o. Ä. durch unbeabsichtigtes Durchstoßen bei einer Operation;
c) operative Zerstückelung des Kopfes eines abgestorbenen Kindes im Mutterleib.

* * *

Perforation
 
[lateinisch »Durchbohrung«] die, -/-en,  
 1) allgemein: Loch- oder Schlitzlinie, z. B. in Papier, um einen leichten Abriss zu ermöglichen, oder an den Rändern eines Films, um diesen zu transportieren.
 
 2) Medizin: verletzungs- oder krankheitsbedingte Durchtrennung von Gewebeschichten, v. a. der Wände von Hohlorganen; durch Entzündung mit Gewebeeinschmelzung oder Geschwürbildung kann es z. B. an Wurmfortsatz oder Magen zur Spontanperforation (Durchbruch) kommen mit der Gefahr einer diffusen Bauchfellentzündung (Perforationsperitonitis) bei Erguss in die Bauchhöhle. Als Folge einer eitrigen Mittelohrentzündung tritt die spontane Perforation des Trommelfells auf. Verletzungsbedingt ist z. B. die Perforation der Gebärmutter bei Kürettage.
 

* * *

Per|fo|ra|ti|on, die; -, -en [lat. perforatio = Durchbohrung, zu: perforare, ↑perforieren]: 1. a) (Fachspr.) das Perforieren (1); b) (Fachspr.) (bes. bei Papier, Karton) Reiß-, Trennlinie; c) (Philat.) Zähnung an Briefmarken; d) (Fot.) dem Transportieren dienende Reihe eng aufeinander folgender Löcher an den Rändern eines Films. 2. (Med.) a) Durchbruch eines Geschwürs o. Ä.; b) Verletzung der Wand eines Organs o. Ä. durch unbeabsichtigtes Durchstoßen bei einer Operation: P. der Uteruswand beim Ausräumen von Ei- und Schleimhaut mit der Kürette (Hilsenrath, Nacht 474); c) operative Zerstückelung des Kopfes eines abgestorbenen Kindes im Mutterleib (bei bestimmten Komplikationen).

Universal-Lexikon. 2012.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • perforation — [ pɛrfɔrasjɔ̃ ] n. f. • 1398; lat. perforatio 1 ♦ Chir. (vx en emploi cour.) Action de perforer, d ouvrir un organe. ⇒ térébration. 2 ♦ État de ce qui est perforé. Méd. Ouverture accidentelle ou pathologique dans un organe. Perforation… …   Encyclopédie Universelle

  • Perforation — Sf Reiß , Trennlinie erw. fach. (18. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus l. perforātio ( ōnis) die Durchbohrung , zu l. perforāre durchlöchern, durchbohren , zu l. forāre bohren, durchbohren und l. per . Das Verb ist entlehnt als perforieren.    Ebenso …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Perforation — Per fo*ra tion, n. [Cf. F. perforation.] 1. The act of perforating, or of boring or piercing through. Bacon. [1913 Webster] 2. A hole made by boring or piercing; an aperture. Slender perforations. Sir T. Browne. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Perforation — (v. lat.), 1) Durchbohrung; 2) Durchbohrung eines Theiles, um zu einer dadurch geschlossenen Höhle zu gelangen. So P. des Kindskopfs, Durchbohrung des Kopfs des Kindes noch vor der Geburt, od. bei abgerissenem zurückgebliebenem Kopfe, in Füllen,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Perforation — (lat., »Durchbohrung«), der Vorgang, bei dem infolge einer Trennung der Wandung eine bis dahin geschlossene Höhle oder ein Kanal eröffnet oder ein solides Organ durchbohrt (perforiert) wird. Dieselbe erfolgt durch Verletzung mittels eines… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Perforation — (lat.), Durchbohrung, Durchlöcherung; in der Chirurgie die künstliche Eröffnung natürlicher oder widernatürlich gebildeter Körperhöhlen; in der Pathologie die durch Geschwüre und Nekrose hervorgerufene Durchlöcherung der Wände von Kanälen und… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Perforation — Perforation, Durchbohrung, die künstliche Eröffnung einer Höhle des Körpers mittelst eines Stichwerkzeuges, um den Inhalt derselben zu entleeren; auch Paracentese genannt; in der Geburtshilfe das Anstechen des noch im Mutterleibe befindlichen… …   Herders Conversations-Lexikon

  • perforation — index split Burton s Legal Thesaurus. William C. Burton. 2006 …   Law dictionary

  • Perforation — Perforation,die:⇨Durchbruch(2) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • perforation — mid 15c., action of perforating, from L.L. perforationem (nom. perforatio), from pp. stem of L. perforare bore or pierce through, from per through (see PER (Cf. per)) + forare to pierce (see BORE (Cf. bore)). Meaning hole made th …   Etymology dictionary

  • perforation — [pʉr΄fə rā′shən] n. 1. a perforating or being perforated 2. a hole made by piercing, ulceration, etc. 3. any of a series of holes punched or drilled, as between postage stamps on a sheet …   English World dictionary